Corsagen und Sexy Unterwäsche

Sie sind sexy, verführerisch, vielseitig im Design und prägen schon seit Jahren die Trends von sexy Unterwäsche – Corsagen sind ein ganz besonderer Blickfang, dem wohl kaum ein Mann widerstehen kann! Aber auch Frauen wissen die Eigenschaften und das edel anmutende Design einer Corsage sehr zu schätzen, denn richtig ausgewählt setzen sie die weiblichen Kurven perfekt in Szene, während kleine Fältchen und Pölsterchen elegant kaschiert werden können. Aus diesem Grund ist die Corsage vor allem auch für kurvige Frauen das perfekte Accessoire, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Ob für einen romanisch verführerischen Abend zu zweit, erotische Abenteuer mit dem Partner, oder als sexy Blickfang auf Erotikfotos – eine Corsage ist das perfekte Mittel, um sich und seinen Körper perfekt in Szene zu setzen. Natürlich steigt die Nachfrage stetig weiter an, sodass sich im Bereich der Dessous ein breit gefächertes Sortiment verschiedenster Modelle aufgetan hat. Von unschuldig verspielt über schlichte Ausführungen bis hin zu sexy verführerischen Modellen, die Männern den Atem rauben – welche Corsage für Sie die richtige ist, können nur Sie selbst entscheiden. Wichtig ist jedoch, dass sich diese perfekt an Ihrem Körper anschmiegt, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Die perfekte Passform

So unterschiedlich eine Corsage im Design aussehen kann, so unterschiedlich sind auch die Materialien, aus denen sie gefertigt werden. Wegen ihres sexy Anmutenden aussehen ist jedoch gerade Spitze einer der wesentlichen Materialien, aus denen eine Corsage hergestellt wird. Diese ist jedoch oft nur als Applikation aufgesetzt und nur in seltenen Fällen dazu verwendet, um ganze Corsagen aus ihnen zu fertigen und wenn, sind diese mit speziellen Synthetikfasern gefertigt, um sie dehnbarer zu machen. Dies liegt vor allem in der Beschaffung von Spitze, da diese oft die Eigenschaft hat, sich unangenehm auf der Haut anzufühlen. Außerdem hat Spitze oft die Eigenschaft sehr straff zu sein, was zwangsläufig eine zu große Einschränkung in der Bewegung mit sich bringt. Das ist auch der Grund dafür, warum meist ein Korsett zu großen Teilen aus Spitze bestehen. Eine Corsage ist, anders als ein Korsett, weniger steif und daher nicht dazu geeignet, den Körper einzuschnüren und in diesem Zuge zu formen. Corsagen haben viel mehr die Eigenschaft sich eng an den Körper anzuschmiegen und unterstützend zu wirken. Möglich machen das spezielle Spiralfederstäbe, welche in das Gewebe einer Corsage eingearbeitet werden und sich automatisch am Körper anpassen. Diese unterstützende Funktion ist auch notwendig, da Corsagen in der Regel trägerfrei sind, jedoch die Funktion von einem BH ersetzen. Um einen perfekten Sitz gewährleisten zu können, ohne dass der Stoff durch eine lange Tragedauer an Stabilität und Festigkeit verliert, wird eine Corsage in den meisten Fällen aus Synthetikmischgeweben hergestellt. So gewährleisten sie einen sicheren Halt, ohne dabei zu verrutschen und Formen sich dennoch perfekt am Körper an.
catwoman-1741484_640

Corsagen und Ihr Design

Einmal vom Design abgesehen gibt es für Corsagen einige ganz typische Schnittmuster, welche sich jeweils etwas voneinander unterscheiden. Eine klassische Corsage schließt jedoch für gewöhnlich über der Brust ab und reicht bis unterhalb der Taille. Es gibt jedoch auch einige Modelle, bei denen die Corsage nur bis zur Mitte der Taille reichen oder jene, die erst unterhalb der Brust beginnen und unterhalb der Taille abschließen. Natürlich bieten alle drei Grundschnittmuster die perfekte Vorlage für sexy Unterwäsche, eignen sich jedoch nicht für jede Figur ideal, denn während klassische Corsagen auch gut bei ein paar Pfunden zu viel getragen werden können, bietet dies bei provokanteren Ausführungen oft Tücken. Diese bestehen dann, wenn beispielsweise die Brust nicht perfekt steht, oder kleine Pölsterchen unschön bei mitteltaillierten Corsagen herausschauen. Durch die Vielfalt ist das jedoch das kleinere Übel, denn perfekt auf den Körper abgestimmt bietet eine Corsage in jedem Fall atemberaubende Momente und genau den Effekt, den sie bewirken sollen! Weitere Unterschiede finden sich jedoch auch in den Verschlussarten, denn neben dem schon vom BH bekannten Hakenverschluss gibt es auch solche, die mittels einer Schnürung, bevorzugt im Rücken oder der Seite, verschlossen werden. Seltener sind jene, die mit einem Reißverschluss geschlossen werden, wobei es auch diese mittlerweile auf dem Markt zu kaufen gibt.

Sexy Unterwäsche und Kombinationsmöglichkeiten zur Corsage

Natürlich ist eine Corsage wohl ganz grundlegend für einen sexy Auftritt, jedoch nicht das Maß aller Dinge! Aus diesem Grund kann man diese auch perfekt mit anderen Dessous wie beispielsweise Strumpfbändern, Strapshaltern, Strapsstrümpfen, Netzstrumpfhosen, Hotpants, Tangas oder edlem Schmuck nochmals gesondert in Szene setzten. Hierzu eignet es sich jedoch, wenn man jeweils die Farben nochmals aufgreift, wie sie in der Corsage schon vorhanden sind. Je nach Hersteller gibt es sogar ergänzende Dessous, welche ganz speziell auf das Design der jeweiligen Corsage abgestimmt sind und so einfach perfekt zusammenpassen. Es gibt jedoch auch Corsagen, bei denen beispielsweise direkt Strapshalter am Saumrand eingearbeitet sind. Das hat den Vorteil, das kein gesonderter Strapshalter benötigt wird, jedoch auch den Nachteil, dass diese herunterhängen, wenn keine Strapsstrümpfe angezogen werden. Dies ist jedoch immer Geschmackssache und muss individuell entschieden werden, in wiefern diese bei Nichtgebrauch stören.

Corsagen als sexy Oberteil für den Alltag

Wer denkt, das eine Corsage rein als Dessous tragbar sind irrt gewaltig, denn mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl an Modellen, die genau so gut als sexy Oberteil angezogen werden können. Ob elegant bis aufreizend kombiniert zum Rock oder in der etwas lässigeren Kombination zur Jeans oder einer Leggins – es gibt Möglichkeiten und Modelle, welche sich auch im Alltag durchaus sehen lassen können. Natürlich ist das immer Geschmackssache, denn nicht jeder traut es sich zu, sich im Alltag so aufreizend und freizügig zu zeigen – möglich ist jedoch alles und eine Corsage oft viel zu schade, um sie rein als sexy Unterwäsche und für Gelegenheitsabende tief im Inneren des Kleiderschranks zu verscharren! Es gibt jedoch auch spezielle Oberteile, welche direkt für das Tragen im Alltag designt wurden. Ob elegant und einfach gehalten oder mit vielen verspielten Details, zeigt eine Corsage nicht zu viel Haut auf einmal, können diese auch gut offen oder etwas bedeckt mit einem Blazer kombiniert werden. Die Corsage ist so das perfekte Oberteil für die Disco, bei Feiern oder anderen abendlichen Freizeitveranstaltungen.

Add Comment