Flatrates, Handytarife und Verträge – Was ist interessant

1116172_57349023
Unsere Top Handytarife im Vergleich
Unsere Top Handys im Vergleich

Internetflat

Welcher Anbieter?

Es macht natürlich einen Unterschied bei welchem Mobilfunkanbieter man seine Internetflat bucht. Von den vielen Anbietern sind die Netze jedoch nur auf Vodafone, O2, Telekom und E+ beschränkt. Die Teile Deutschlands sind von diesen Anbietern unterschiedlich abgedeckt und bei den einen hat man in der einen Ecke ein sehr gutes Netz, in der Anderen jedoch nicht mehr so. Auch Signalstörungen kommen vor was oft an der Technik des Netzanbieters liegt, deshalb ist allgemein schwer zu sagen, welches das beste Netz ist.

Surfspeed

Die Geschwindigkeit der Flat unterscheidet sich bei dem Surfspeed sehr stark. Manchmal sogar um mehrere M/Bits, was dann schon entscheidend sein kann für viele Kunden. Deshalb sollte man ebenso darauf achten und nicht einfach nur die höchste Datenflat buchen, denn man kann so viel Internet haben wie man will – wenn es langsam ist hat man keinen Spaß daran.

Max-Traffic

Die meisten Flatnutzer haben nur 500MB und das reicht auch wenn man ab und zu mal Youtube Videos schaut und Unterwegs mal die eine oder andere App runterläd. Wer eine Handy-Flatrate mit wesentlich mehr sucht, sollte auch bereit sein mehr zu zahlen, aber viele Tarife bleiben dennoch günstig. Das gute bei den meisten Tarifen ist, dass man nach dem Aufbrauchen der Flatrate noch eine Drosselung zur Verfügung hat, die wichtige Internet-Apps am leben hält wie z.B. WhatsApp.

Allnet-Flat und Verträge

Worauf achten?

Man muss nicht nur darauf schauen wieviele Freiminuten man bekommt sondern auch wieviel das Überziehen des Tarifs kostet. Oft sind bei günstigen Tarifen diese Minuten wesentlich teurer aber bei einer kompletten Handy-Flatrate braucht es einen nicht mehr zu interessieren. Auch spielt für viele die Vertragslaufzeit eine große Rolle doch hier heißt es meistens 1 Monat, 24 Monate oder gar keine Vertragslaufzeit. Es gibt ebenso Ausnahmen, jedoch muss man danach suchen.

Lohnt sich Prepaid noch?

Leider muss man sagen, dass zu Zeiten des Smartphones die üblichen Karten zum aufladen absolut aus der Mode kommen. Es lohnt sich nur noch für Nutzer ohne Internet – also ohne Smartphone, und für Wenigtelefonierer. Fast alle einzeln buchbaren Internet-Flats sind teurer als die in Verträge eingebundenen Surf-Flats und somit nur für Menschen brauchbar, die keinen Vertrag abschließen wollen.

[ratings]

Add Comment